FANDOM


Bei uns ist euer Geheimnis sicher Milady.
 
— Vance Corbray zu Sansa Stark ("Der Berg und die Viper")

Vance Corbray (im Original: Vance Corbray) ist ein Nebencharakter in der achten Episode der vierten Staffel von Game of Thrones. Er wird von Richard Doubleday verkörpert.

In der Serie

Biographie

Vance Corbray ist ein Mitglied des Hauses Corbray.

Staffel 4

Vance reist zusammen mit Yohn Rois und Anya Waynwald nach Hohenehr, um den vermeintlichen Suizid Lysa Arryns zu untersuchen. Lord Petyr Baelish wird vor das Tribunal zitiert und zu dem Vorfall befragt. Da die drei Adligen Zweifel an Baelishs Aussagen hegen, wird seine angebliche Nichte Alayne Stein als Zeugin geladen. Nachdem sich Sansa Stark zu erkennen gibt und den Selbstmord von Lysa plausibel darstellt bricht Sie in Tränen aus. Ser Vance versichert ihr, ihr Geheimnis um ihre wahre Identität als Sansa Stark zu schützen.[1]

Auftritte


In den Büchern

In der Saga Das Lied von Eis und Feuer ist kein Charakter mit diesem Namen bekannt. Die Figur könnte auf Ser Lyn CorbrayEuF basieren, welcher in den Büchern bei Petyrs Befragung zu Lysas Tod anwesend war.

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.