Game of Thrones Wiki
Advertisement
Game of Thrones Wiki

Tyland Lennister (im Original: Tyland Lannister) ist ein Charakter im Prequel House of the Dragon. Er wird gespielt von Jefferson Hall.[1]

In House of the Dragon

Biographie

Tyland entstammt dem Hause Lennister von Casterlystein und ist der jüngere Zwillingsbruder von Lord Jason Lennister. Er ist ein verschlagener und berechnender Politiker.[1]

In den Büchern

Der folgende Abschnitt enthält erhebliche Spoiler für das Prequel House of the Dragon. Wer die Serie ohne Buchinformationen zum Handlungsverlauf sehen möchte, sollte nicht auf [Ausklappen] klicken.
Ser Tyland und sein Zwillingsbruder Ser Jason machten Prinzessin Rhaenyra Targaryen im Jahre 112 n. A. E. vergeblich den Hof. Tyland wurde von König Viserys I. Targaryen zum Meister der Schiffe ernannt, weil die Lennisters Viserys' Anspruch beim Großen Rat von Harrenhal im Jahre 101 n. E. E. unterstützt hatten. Zu Beginn des Drachentanzes übernahm er das Amt des Meisters der Münze im Kleinen Rat von Aegon II. Targaryen, nachdem sich sein Vorgänger Lord Lyman Biengraben dagegen ausgesprochen hatte, den Anspruch von Rhaenyra zu übergehen, und dafür getötet worden war. Tyland teilte den Kronschatz in mehrere Teile und brachte diese an verschiedenen Orten unter, sodass Rhaenyra selbst nach der Einnahme von Königsmund im Jahre 130 n. A. E. keinen Zugriff darauf hatte. Tyland wurde gefoltert, um den Verbleib des Schatzes herauszufinden, doch er blieb standhaft, weshalb er geblendet und kastriert wurde und man ihm die Fingernägel herausriss und die Ohren abschnitt. Schließlich sah sich Rhaenyra infolge gewaltiger Aufstände in Königsmund gezwungen, die Stadt wieder zu verlassen, woraufhin Tyland seine Freiheit wiedererlangte. Da er trotz der Folter geistig unversehrt war, wurde er nach der erneuten Machtübernahme von Aegon II. wieder als Meister der Münze eingesetzt. In dieser Funktion reiste er nach Essos, um in den Freien Städten Söldner anzuheuern. In der Zwischenzeit wurde Aegon II. vergiftet. Nach seiner Rückkehr wurde Tyland zur Hand des neuen Königs Aegon III. Targaryen ernannt, dem er zwei Jahre lang fähig diente, bevor er im Jahre 133 n. A. E. am WinterfieberEuF verstarb.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 hbo.com: House of the Dragon
Advertisement