FANDOM


Der Turm der Hand (im Original: Tower of the Hand) ist ein Teil des Roten Bergfrieds. Im Turm der Hand wohnt die Hand des Königs, zusammen mit seinem Haushalt. Im Turm befinden sich zum Beispiel ein Speisesaal, ein Arbeitszimmer und die Gemächer der Hand des Königs.

In der Serie

Staffel 1

Nach der Ankunft in Königsmund nimmt die Hand des Königs Lord Eddard Stark seinen Sitz im Turm der Hand ein. Mit ihm wohnen dort seine beiden Töchter, Arya und Sansa.

Arya und Sansa essen zusammen mit Septa Mordane im Speisesaal. Die beiden Mädchen streiten sich, aufgrund der Ereignisse auf dem Königsweg. Eddard unterbricht die Streitereien.[1]

Nachdem Eddard Aryas Schwert Nadel entdeckt hat, engagiert er Syrio Forel, den ehemaligen Ersten Krieger von Braavos, um ihr den Umgang mit dem Schwert zu lehren. Der Unterricht findet teilweise in den Räumen des Turmes der Hand statt.[1]

Yoren kommt von der Mauer, um in den Kerkern von Königsmund nach Rekruten für die Nachtwache zu suchen. Er sucht Lord Stark im Turm der Hand auf und bittet ihn um Erlaubnis, welche ihm gewährt wird.

Lord Eddard Stark lässt vor den Gemächern seiner Töchter Wachen aufstellen, bevor er Lord Petyr Baelish in seinem Bordell aufsucht.

Ser Meryn Trant von der Königsgarde kommt mit einigen Lennister Soldaten in den Turm um Arya gefangen zu nehmen. Sie trainiert gerade mit Syrio Forel, welcher die Lennister Soldaten alle mit einem hölzernen Übungsschwert niederstreckt. Er schickt Arya fort und verschafft ihr Zeit, indem er Meryn Trant aufhält.[1]

Staffel 2

Tyrion Lennister zieht in den Turm der Hand ein, um König Joffrey anstelle seines Vaters Tywin Lennister als Hand des Königs zu dienen. Gegen seines Vaters Willen bringt Tyrion auch Shae mit in den Turm der Hand.[2]

Tyrion speist zusammen mit Janos Slynt, dem Kommandanten der Stadtwache, im Speisesaal des Turmes. Er verbannt Janos und zwingt ihn dazu das Schwarz anzulegen und der Nachtwache beizutreten, da er ihm nicht vertraut. Später besucht Cersei Lennister Tyrion in seinen Gemächern, um ihn zu konfrontieren.[3]

Staffel 3

Nach der gewonnenen Schlacht am Schwarzwasser nimmt Tywin Lennister seine Stellung als Hand des Königs im Turm der Hand ein.[4] Tywin veranlasst außerdem, dass die Sitzungen des Kleinen Rats nicht länger im Ratssaal stattfinden, sondern im Turm der Hand.[5]

Staffel 4

Bevor Tyrion aus Königsmund flieht, besucht er den Turm der Hand über einen Geheimgang, der von seinem Kerker bis in den Turm zu reichen scheint. Dort schleicht er sich in die Gemächer seines Vaters, wo er seine Geliebte, Shae, vorfindet. Er erdrosselt sie mit ihrer Kette. Danach tötet er seinen Vater, Tywin Lennister, mit einer Armbrust.[6]

In den Büchern

In der Saga Das Lied von Eis und Feuer existiert der Turm der Rechten Hand ebenso. Hier wohnte Jon Arryn und seit seinem Erscheinen in Königsmund Eddard Stark mit seinen Töchtern. Es führt ein Geheimgang fast von den Zellen zum Turm der Hand, der mit 230 Sprossen und einem 20 Meter langen Gang in das Schlafgemach im Turm der Hand führt.

Am Tag von Tommen Baratheons Hochzeit lässt Cersei den Turm, in dem ihr Vater von Tyrion Lennister ermordet worden ist, mit Hilfe von Seefeuer niederbrennen.

Galerie

Siehe auch

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.