FANDOM


Wir haben den Großen Krieg gewonnen, jetzt werden wir den letzten Krieg gewinnen.
 

Die Schlacht um Königsmund (im Original: Battle of King's Landing) ist eine Schlacht, die während Daenerys Targaryens Invasion von Westeros stattfindet. Sie wird in der fünften Episode der achten Staffel der Serie Game of Thrones gezeigt.

In der Serie

Vorgeschichte

Nach den Verhandlungen von Königsmund versicherte Königin Cersei ihre Truppen zur Unterstützung in den Norden zu schicken, um gegen die Weißen Wanderer zu kämpfen. Dies stellt sich letztendlich als Lüge heraus, denn insgeheim plante Cersei, zusammen mit Euron Graufreud, die Goldene Kompanie anzuheuern, um somit einen massiven Vorteil im Krieg gegen Daenerys Targaryen zur erlangen.[1] Nach dem Sieg der Lebenden bei der Schlacht gegen die Untoten, machen sie sich bereit, um ihren letzten Krieg zu gewinnen.

Sandor Clegane und Arya Stark machen sich ebenfalls auf den Weg nach Königsmund, da die beiden noch etwas zu erledigen haben. Sandor will seinen Bruder Gregor Clegane töten und Arya hat noch Cersei Lennister auf ihrer Liste.

Daenerys reist mit dem Rest ihrer Armee und den beiden Drachen nach Drachenstein. Jon und die Nordmänner werden später dazu stoßen. Kurz bevor die Armee die Insel erreicht, werden sie von Euron und seiner Eisernen Flotte überrascht. Mit mehreren Schüssen der Skorpione, die extra für das Töten von Drachen entwickelt wurden, gelingt es ihnen Rhaegal zu töten. Daenerys' Flotte wurde bei dem Angriff zerstört. Die Überlebenden konnten sich an Land retten und die Insel erreichen. Allerdings wurde Missandei gefangen genommen. Vor den Toren von Königsmund verhandeln Qyburn und Tyrion Lennister, die jeweils die bedingungslose Aufgabe des anderen fordern. Tyrion tritt hervor und spricht zu seiner Schwester, jedoch ohne Erfolg. Sie fragt Missandei, ob sie noch letzte Worte habe, woraufhin sie Dracarys schreit. Danach wird sie von Ser Gregor Clegane geköpft und hingerichtet. Daenerys, Grauer Wurm und alle Anwesenden sind sichtlich schockiert. Daenerys wird wütend, dreht sich um und bereitet sich auf die Schlacht vor.[2]

Ablauf

Die Armee von Daenerys und die Goldene Kompanie stehen sich vor den Mauern der Stadt gegenüber. Währenddessen setzt Daenerys mit Drogon die Eiserne Flotte in Brand und zerstört sie komplett. Als die Mauer und das Tor hinter der Goldenen Kompanie zerstört wird, stürmen die Nordmänner, Unbefleckten und Dothraki los. Grauer Wurm tötet den Kommandanten Harry Strickland mit seinem Speer. Die Kompanie wird dabei komplett vernichtet, wodurch die Armee das Innere der Stadt erreicht. Drogon kümmert sich dabei um die restlichen Skorpione, die sich auf den Mauern der Stadt befinden.

Die Armee stehen einem Trupp von Lennisters gegenüber. Diese warten darauf, dass die Glocken leuten, wodurch die Kapitulation signalisiert werden soll. Drogon setzt sich auf eine Mauer und wartet ebenfalls. Schließlich gibt Cersei auf und die Glocken der Stadt leuten. Die Lennistersoldaten lassen ihre Waffenfallen und geben auf. Daenerys nimmt die Kapitulation jedoch nicht hin und setzt ihren Angriff fort. Sie attackiert nun auch unschuldige Zivilisten, darunter auch Frauen und Kinder. Obwohl sich die Lennistersoldaten ergeben haben, werden sie von Daenerys' Armee attackiert. Jon beobachtet dies nur entsetzt und greift nicht mit an. Er versucht die Soldaten zurückzuweisen, was ihm jedoch nicht gelingt.

Währenddessen versucht Jaime über die Katakomben in den Roten Bergfried zu gelangen. Dabei wird er jedoch von Euron Graufreud überrascht, der sich an Land retten konnte. Die beiden kämpfen miteinander, wobei es Euron gelingt Jaime mehrfach mit einem Dolch in die Seite zu stechen. Letzten Endes kann Jaime den Kampf für sich entscheiden, indem er Euron mit einem Schwert in den Bauch stößt. Euron meint jedoch, dass er trotzdem sterben wird und brüstet sich damit den Königsmörder getötet zu haben.

805 Daenerys entscheidet sich die Stadt zu verbrennen

Daenerys entscheidet sich dazu Königsmund aus Rache zu verbrennen

Arya Stark und Sandor Clegane sind ebenfalls im Inneren des Roten Bergfrieds, um Cersei und den Berg zu töten. Sandor will Arya beschützen und meint, sie solle zurückkehren und auf Rache verzichten. Sie verabschieden sich von einander und Sandor setzt seine Mission fort. Er trifft auf Cersei, Qyburn, seinen Bruder Gregor und die Königinnengarde, die gerade dabei waren die Burg zu verlassen. Er wird von den Königinnengardisten attackiert, kann diese allerdings töten. Cersei fordert Gregor auf sie zu beschützen, aber er reagiert nicht. Als Qyburn eingreift, wirft Gregor ihn gegen einen Felsen, wodurch sein Schädel aufgespalten wird. Cersei flieht und Sandor und Gregor kämpfen. Sandor gelingt es Gregor ein Schwert in den Bauch und einen Dolch ins Auge zu stechen, allerdings hat dies keine Auswirkung. Gemeinsam stürzt er sich mit Gregor durch die Wand in die Tiefe ins Feuer und verbrennt.

Jaime und Cersei treffen aufeinander und versuchen zu fliehen, ihr Weg wird jedoch von einer Trümmerwand blockiert. Cersei fängt an zu weinen und meint, dass sie nicht sterben will. Jaime kann sie aber beruhigen und gemeinsam werden sie von den herabstürzenden Felsbrocken getötet und unter ihnen begraben.

Arya versucht aus der Stadt zu fliehen und muss sich einen Weg durch die Menschenmengen kämpfen. Das Drachenfeuer löst das Seefeuer aus, welches unter der Stadt gelagert wurde, wodurch ein noch größeres Feuer entsteht. Nachdem Aryas Versuche einige Frauen und Kinder zu retten scheiterte, liegt sie bewusstlos in den Trümmmern der Stadt. Als sie erwacht flieht sie mit einem Pferd aus Königsmund.[3]

Folgen

Daenerys konnte die Schlacht für sich entscheiden und Königin Cersei besiegen. Die Stadt Königsmund und der Rote Bergfried wurden zum größten Teil zerstört, zusätzlich wurde ein Großteil der Bevölkerung ausgelöscht. Durch den Tod von Cersei und Jaime Lennister ist Tyrion nun das offizielle Oberhaupt der Familie Lennister. Mit dem Tod der beiden Clegane-Brüder ist das Haus Clegane ausgestorben.[3]

In den Büchern

In der Saga Das Lied von Eis und Feuer ist dieses Ereignis noch nicht passiert, da die Serie die Geschichte der Bücher im Laufe der Zeit überholte. Es ist lediglich die Geschichte bis zur Meuterei auf der Schwarzen Festung in A Dance with Dragons bekannt.

Galerie

Einzelnachweise


Daenerys Targaryens Invasion von Westeros
Anfangsphase Aufgabe von Drachenstein
Mittelphase Überfall auf die TargaryenflotteBelagerung von CasterlysteinEinnahme von RosengartenSchlacht auf dem GoldwegVerhandlungen von Königsmund
Endphase Befreiung von Asha GraufreudSchlacht vor DrachensteinSchlacht um KönigsmundErmordung von Daenerys Targaryen
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.