Game of Thrones Wiki
Advertisement
Game of Thrones Wiki

Söldner Bronn

Söldner (im Original: Sellsword) ist die Bezeichnung für Krieger und Soldaten, welche für Geld kämpfen und nicht wegen eines Treueschwures oder der Ehre wegen. Söldner gelten als nicht so zuverlässig wie Ritter, da sie für den Meistbietenden kämpfen und wegen Geld auch die Seite wechseln können.

Es gibt in Essos und Westeros viele einfache Söldner, die allein umherziehen, jedoch schließen sich die meisten Söldner zu sogenannten Söldnerkompanien zusammen.

Bekannte Söldnerkompanien

  • Die Tapferen Kameraden (besser bekannt als der blutige Mummenschanz), eine Gruppe von Kriegern, welche in Westeros agierten und während des Krieges der Fünf Könige kämpften.
  • Die Sturmkrähen, kommen nur in den Büchern vor, für die Serie wurden sie durch die Zweitgeborenen ersetzt.
  • Die Zweitgeborenen, derzeit unter dem Befehl von Daario Naharis.
  • Die Goldene Kompanie, eine der größten und am besten ausgerüsteten Söldnergruppen, welche nach der Schwarzfeuer-Rebellion von Bitterstahl gegründet wurde.
  • Die Verlorene Legion, eine in der Sklavenbucht agierende Söldnerkompanie.

Bekannte Söldner

Trivia

In der Episode "Valar Dohaeris" wurde der Begriff "Sellsword" in der deutschen Synchronisation mit Mietschwert übersetzt, um zu erklären, dass Söldner ihre Dienste vorrangig für Geld an den Meistbietenden anbieten.

Realer Hintergrund

Schweizer Reisläufer ("Söldner") überqueren die Alpen (Diebold Schilling der Jüngere)

Wikipedia: Söldner

Ein Söldner ist ein gegen Bezahlung (Sold) angeworbener, zumeist zeitlich befristet dienender und durch Vertrag gebundener Soldat. Das Söldnerwesen war bereits in der Antike sehr verbreitet. Es prägte vom Mittelalter bis zur Französischen Revolution das europäische Militärwesen.

Heutige Söldner werden auch als Contractor bezeichnet. Diese sind allerdings nicht nur im militärischen Umfeld tätig, sondern auch für Privatfirmen im Einsatz beispielsweise zur Umsetzung von Regierungsaufträgen u. a. von Hilfsprojekten oder für die Wartung von Flugzeugen, Kampfhubschraubern und der Kommunikation.

Wie dem Piraten haftet dem Söldner ein Ruf von Abenteuer, Geheimnis und Gefahr an.

Eine Auswahl an bekannten Söldnern

  • Hans Spiess: Ein Söldner, der wegen Mordes zum Tode verurteilt wurde. Nach einem Gottesurteil, einer sogenannten Bahrprobe, wurde er für schuldig erkannt und 1503 hingerichtet.
  • Peter Hagendorf: Ein Söldner des Dreißigjährigen Krieges und nach Kriegsende möglicherweise Richter und Bürgermeister der Stadt Görzke.
  • Jean Schramme, genannt Black Jack: Ein belgischer Söldner. 1967 Anführer der Söldnerrebellion in der Demokratischen Republik Kongo. Am 17. April 1986 wegen Mordes zu 20 Jahren Haft rechtskräftig verurteilt. Wanderte während des Verfahrens nach Brasilien aus und starb 1988 in Rondonópolis.
  • Kostas Georgiou, genannt Colonel Callan: Ein britischer Söldner zyprischer Herkunft. Er hatte im 1. britischen Fallschirmjägerregiment gedient und war aufgrund eines Überfalls auf ein Postamt in Nordirland unehrenhaft entlassen worden.

Siehe auch

Advertisement