FANDOM


Die Rhoyne ist ein Hauptfluss des Kontinents Essos und gehört zum größten Fluss in der Welt von Game of Thrones. [1]

Geographie

Die Obere Rhoyne und die Kleine Rhoyne sind zwei Hauptzuflüsse, aus der die Rhoyne entsteht. Nordwestlich beim Küstenland von Braavos und im Norden bei die Hügel von Norvos, münden die Hauptzuflüsse und der Zufluss Noyne von Norvos in den Dolchsee. Aus nordöstlicher Richtung mündet auch die Qhoyne in den Dolchsee und fließt nach dem See weiter in den Süden. Südwestlich vom Dolchsee mündet die Lhorulu in die Rhoyne. Weiter im Süden fließt dann schließlich der letzte Nebenfluss in die Rhoyne; Selhoru. Bei Volantis fließt die Rhoyne in das Sommermeer.

Geschichte

Für die Rhoynar ist der Fluss eine Gottheit, genannt; Mutter Rhoyne, und ihre sechs großen Nebenflüsse sind ihre Töchter.

Siehe auch

Einzelnachweise

Orte in Essos
Besiedlungen Freie Städte BraavosLorathLysMyrNorvosPentosQohorTyroshVolantis
Sklavenbucht AstaporElyriaMeereenNeu-GhisTolosYunkai
Alt-GhisAsshaiBayasabhadBorashDorf der LhazareenHafen von IbbenMantarysNy SarOrosQarthSamyrianSar MellSelhorysTyriaVaes DothrakValyriaValysarVolon Therys
Regionen AndalosDie AxtDothrakisches MeerFlachlandGhiscarGoldene FelderHügel von NorvosKüste von BraavosLhazarOrangene KüsteRote WüsteSchattenländerDer FußabdruckUmstrittene LandeValyrische Halbinsel
Inseln IbYaros
Gewässer DolchseeGolf der TrauerJademeerMeer von MyrthMeerengeRauchendes MeerQhoyneRhoyneSee der SeufzerSkahazadhanSklavenbuchtSommermeerStraße von GhisZitterndes Meer