FANDOM


Qyburn ist ein Nebencharakter ab der dritten Staffel von Game of Thrones. Er wird von Anton Lesser gespielt und tritt zum ersten Mal in der Folge "Valar Dohaeris" auf.

In der Serie

Biographie

Qyburn ist ein ehemaliger Maester der Zitadelle, jedoch wurde ihm seine Kette abgenommen, weil er verbotene Experimente an Menschen durchführte.[1][2]

Staffel 3

Qyburn wird von Ser Gregor Clegane in Harrenhal zurückgelassen, weil dieser ihn für tot hält. Lady Talisa Maegyr pflegt ihn gesund.[3]

Später, inzwischen im Dienst von Roose Bolton, nimmt er sich Jaime Lennisters an und versorgt dessen Wunde, nachdem Locke diesem die Hand abgehackt hat. Jaime fragt ihn nach seiner Kette und Qyburn gibt zu, gegen die Regeln der Zitadelle verstoßen zu haben, indem er an Menschen experimentierte.[1]

Er tritt mit Jaime die Reise nach Königsmund an und verhandelt mit Locke, um Brienne von Tarth mitzunehmen.[2] In Königsmund wird er in den roten Bergfried aufgenommen.[4]

Staffel 4

In Cerseis Auftrag lässt er eine goldene Handprothese für Jaime anfertigen und dient ihr auch bei anderen medizinischen Angelegenheiten.[5] Jaime ist verwundert, dass Cersei Qyburn gestattet, sie anzufassen. Sie erklärt, dass er seine Arbeit wesentlich besser und professioneller erledige als Pycelle und er ihr ans Herz gewachsen sei.

Nach dem Zweikampf zwischen dem Berg Gregor Clegane und Oberyn Martell hält Qyburn Clegane, der durch das Gift des Mantikors im Sterben liegt, am Leben. Er informiert Cersei darüber, dass Clegane sich vermutlich psychisch verändern werde, dennoch befiehlt sie ihm, mit dem Experiment fortzufahren, und übergibt ihm dafür das Labor von Großmaester Pycelle.[6]

Staffel 5

Gegen den Protest von Maester Pycelle und Kevan Lennister wird Qyburn als neuer Meister der Flüsterer in den kleinen Rat aufgenommen.[7]

Er nimmt an einigen Ratssitzungen teil, führt die Befehle der Königin-Regentin aus.[8] Er besucht sie im Gefängnis, als sie von den Spatzen inhaftiert wird.[9] Nach Cerseis Gang der Buße präsentiert er ihr das neueste Mitglied der Königsgarde. Gregor Clegane wurde von ihm erfolgreich am Leben erhalten und befindet sich wieder bei alter Stärke, wenn auch auf Kosten einiger Veränderungen.[10]

Staffel 6

603 Qyburn Kleine Vögelchen

Qybun rekrutiert Varys Kleine Vögelchen

Qyburn trifft sich mit einigen von Varys' kleinen Vögeln und besticht sie mit Süßigkeiten, damit sie nun für ihn spionieren.[11]

Er informiert Cersei, dass Mitglieder des Militärischen Ordens, angeführt von Bruder Lancel, sie abholen wollen. Cersei weigert sich, mit ihnen mitzugehen, und sie und Qyburn beobachten zufrieden, wie Gregor Clegane einen der Anhänger demonstrativ tötet. Im Thronsaal verfolgen sie, wie Tommen einen Termin für Loras Tyrells und Cerseis Gerichtsverhandlung festsetzt und das Urteil durch Kampf verbietet. Daraufhin berichtet Qyburn der wütenden Cersei, dass seine kleinen Vögel den Gerüchten, von denen Cersei ihm erzählt hat, nachgegangen sind.[12]

Am Tag von Cerseis Gerichtsverhandlung lässt Qyburn die alten Seefeuervorräte von Aerys II. Targaryen unter der Großen Septe von Baelor zünden, wodurch alle Feinde Cerseis sterben. Qyburn sucht Großmaester Pycelle mit seinen kleinen Vögeln auf und lässt ihn durch die Kinder ermorden. Nach Tommens Selbstmord zeigt Qyburn Cersei die Leiche ihres Sohnes und erkundigt sich, wo dieser begraben werden soll. Zur Belohnung für seine Mithilfe bei der Zerstörung der Großen Septe von Baelor wird Qyburn zur neuen Hand der Königin ernannt, und er krönt Cersei im Thronsaal.[13]

Staffel 7

702 Cersei und Qyburn

Qyburn führt Cersei die Drachenwaffe vor

Qyburn ist anwesend, als Euron Graufreud um Cerseis Hand anhält und ihr verspricht, mit einem Geschenk zurückzukehren.[14] Bei einer Audienz mit mehreren Lords aus Westeros will Randyll Tarly wissen, wie man gegen die Drachen vorgehen will, und Qyburn verkündet, er arbeite an einer Lösung. Diese Lösung stellt sich als ein übergroßer Skorpion heraus; an diesen Waffen arbeiten die besten Schmiede in Königsmund nun Tag und Nacht. Er bittet Cersei, die Waffe an dem alten Drachenschädel von Balerion ausprobieren zu dürfen. Der Skorpion funktioniert: Das Geschoss bohrt sich tief in den Schädel. Zuvor hatte Qyburn Berichte gehört, wonach Drogon von Speeren in der Kampfarena von Meereen verletzt werden konnte.[15]

Als Euron nach Königsmund zurückkehrt, steht Qyburn bei der Übergabe der Geschenke neben Cersei. Im Kerker von Königsmund vergiftet Cersei Tyene Sand vor den Augen ihrer Mutter Ellaria. Sie verweist dabei auf den anwesenden Qyburn und sagt, er sei einer der klügsten Männer, die sie kennt. Qyburn habe recht bald herausgefunden, auf welche Weise und mit welchem Gift, dem Langem Abschied, Myrcella ermordet worden war, und hatte Cersei mit dem gleichen Gift versorgt.[16]

In einem Gespräch mit dem Abgesandten der Eisernen Bank Tycho Nestoris erwähnt Cersei, dass Qyburn bereits mit der Goldenen Kompanie in Essos Kontakt aufgenommen habe. Während der Schlacht auf dem Goldweg kommt das erste Exemplar des Skorpions von Qyburn zum Einsatz. Es funktioniert wieder erfolgreich und zwingt Drogon mit einem Schuss in die Schulter zum Landen, tötet diesen aber nicht, da die Waffe vorher zerstört wird.

Nachdem Jaime zurückkehrt, begrüßt Qyburn ihn, wird aber von Jaime ignoriert, der direkt zu Cersei geht. Später, als Jaime zurückkehrt, klärt Qyburn sie gerade über ihre Schwangerschaft auf und geht, um beide allein zu lassen. Jaime fragt, warum er hier war, woraufhin sie entgegnet, er sei Hand der Königin und habe jedes Recht dazu.

Bei den Verhandlungen von Königsmund sitzt Qyburn wieder an Cerseis Seite, konnte ihr vorher allerdings mitteilen, dass Daenerys nicht mit den anderen auf dem Schiff angereist ist. Als bei der Demonstration des Wiedergängers diesem der Arm abgetrennt wird, ist er sichtlich fasziniert, dass der Arm unabhängig vom Körper noch die Finger bewegt.[17]

Staffel 8

Qyburn berichtet Königin Cersei davon, dass die Mauer gefallen ist und der Nachtkönig in den Süden marschiert. Cersei sieht noch immer keine Bedrohung für sich und Königsmund und zeigt sich erfreut über den Einmarsch der Untoten. Zumal die Goldene Kompanie gerade mit der Eisernen Flotte angekommen ist. Später begibt er sich zu Ser Bronn und unterbricht ihn bei seiner Aktivität und erklärt, dass Königin Cersei ihn anheuern will, damit er ihre Brüder Jaime und Tyrion tötet. Er übergibt ihm die Armbrust, die einst Tyrion benutzt hat, um damit seinen Vater zu töten. Cersei verspricht ihm eine Burg, eine Lordschaft und eine hochgeborene Braut. Daraufhin macht Bronn sich auf dem Weg nach Winterfell[18]

Daenerys Targaryen und ihre Armee versammeln sich vor den Burgmauern, um zu verhandeln. Die Tore öffnen sich und Qyburn tritt hervor, der zusammen mit Tyrion die Bedingungen bespricht. Beide fordern die bedingungslose Kapitulation des jeweils anderen, was Tyrion jedoch nicht akzeptieren will. Die Verhandlungen scheitern und die gefangene Missandei wird hingerichtet.[19]

805 Gregor Clegane

Gregor tötet Qyburn

Bei der Schlacht um Königsmund informiert Qyburn Cersei darüber, dass die Eiserne Flotte, die Goldene Kompanie, sowie alle Skorpione zerstört wurden. Als die Burg attackiert wird und einzustürzen beginnt, begleitet Qyburn die Königin mit der Königinnengarde zu Maegors Feste. Auf dem Weg dorthin treffen sie auf Sandor Clegane. Er konfrontiert seinen Bruder und dieser scheint darauf reagieren zu wollen. Cersei ruft ihn zu sich zurück, allerdings reagiert er nicht. Als Qyburn eingreift stößt Gregor ihn an die Wand, wodurch sein Schädel aufgespalten wird. Danach wirft er ihn auf die Trümmer des Bergfrieds und stirbt.[19]

Auftritte

Nebencharakter


Zitate

Ich erkläre hiermit Cersei aus dem Hause Lennister, erste ihres Namens, zur Königin der Andalen und der ersten Menschen und Beschützerin der sieben Königslande.

— Qyburn ("Die Winde des Winters")

Siehe auch

Einzelnachweise


Haus Baratheon von Königsmund
Stammsitz: Roter Bergfried, Königsmund Region: Kronlande
WappenHausBaratheonKönigsmund
Titel: König der Andalen und der Ersten Menschen
Herr der Sieben Königslande
Beschützer des Reichs
Wahlspruch:"Unser ist der Zorn"
Oberhaupt: Keiner, ausgestorben Erbe: Keiner, ausgestorben
Mitglieder:Cersei Lennister
Verstorbene Mitglieder:Robert I. BaratheonJoffrey I. BaratheonMyrcella BaratheonTommen I. BaratheonMargaery Tyrell
Haushalt:{Pycelle} • Jaime LennisterGregor Clegane • {Meryn Trant} • {Mandon Moor} • Boros BlountPreston GrünfeldIlyn PaynQyburn
Haus Lennister
Stammsitz: Casterlystein
Roter Bergfried (ehemals)
Region: Westlande
Kronlande (ehemals)
WappenHausLennister
Titel: König vom Stein (historisch)
Lord von Casterlystein
Oberster Herr der Westlande
Wächter des Westens
Wahlspruch:"Hört mich brüllen"
Oberhaupt: Tyrion Lennister Erbe: unbekannt
Ahnen:Lenn der ListigeTommen II. LennisterLoren I. LennisterTyland LennisterDamon LennisterTywald LennisterTion Lennister
Mitglieder:Tyrion LennisterDorna LennisterCinda LennisterLyman Lennister
Verstorbene Mitglieder:Titos LennisterJoanna LennisterOrson LennisterSteffert LennisterAlton LennisterMartyn LennisterWillem LennisterTywin LennisterLancel LennisterKevan LennisterCersei LennisterJaime Lennister
Haushalt:BronnPodrick Payn • {Gregor Clegane} • {Qyburn} • {Amory Lorch} • {Polliver} • Volarik
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.