Fandom


Pedro Pascal ist ein chilenischer Theater-, Film und Fernsehschauspieler, der bisher größtenteils in vielen kleinen und einigen wiederkehrenden Rollen im TV zu sehen war, aber sich noch keinen großen Namen gemacht hat. In der HBO-Serie Game of Thrones spielte er in sieben Episoden der vierten Staffel die Figur des Prinz Oberyn Martell, auch Rote Viper genannt.

Am 26. Mai 2013 gab George R.R. Martin auf der ConQuest44 bekannt, dass der Charakter bereits zum Casting ausgerufen sei.[1] Am 28. Juni 2013 kündigten David Benioff und D.B. Weiss die Teilnahme Pascals an.[2]

Leben und Karriere

Pascal wurde in der chilenischen Hauptstadt Santiago de Chile geboren. Kurz nach seiner Geburt verließ seine Familie aufgrund des Militärregimes das Land und fand Asyl in Dänemark. Bald darauf emigrierte die Familie in die USA, wo Pascal den Großteil seiner Jugend verbrachte. 1993 zog Pascal nach New York City, wo er an der Tisch School of the Arts ein Schauspielstudium absolvierte.

Als Schauspieler trat Pascal in einer Reihe verschiedener Fernsehserien auf. Zu diesen zählen unter anderem Buffy – Im Bann der Dämonen, Good Wife, Red Widow, Homeland, The Mentalist, Graceland und Criminal Intent – Verbrechen im Visier. Im Juni 2013 wurde bekannt, dass Pascal in der vierten Staffel der HBO-Fantasyserie Game of Thrones die Rolle des dornischen Prinzen Oberyn Martell spielen werde.

Auch in der Theaterbranche konnte Pascal sowohl als Schauspieler wie auch als Produzent erste Erfahrungen sammeln. Er spielte auf den Theaterbühnen von Los Angeles und New York City in verschiedenen Produktionen und wurde für seine Darstellungen mit zwei Awards ausgezeichnet.

Auftritte


Siehe Auch

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.