FANDOM


Tywin Lennister: Du hast auf mich geschossen. So einer ist nicht mein Sohn.
Tyrion Lennister: Ich bin dein Sohn. Ich war schon immer dein Sohn.

Die Morde im Turm der Hand (im Original: Assassination at the Tower of the Hand) sind ein Ereignis in der späten Frühphase des Krieges der Fünf Könige, und sorgt für eine entscheidende Entwicklung des Hauses Lennister, als Tyrion Lennister seinen Vater, Tywin Lennister, und dessen Bettgefährtin Shae, Tyrions ehemalige Hure, ermordet.

In der Serie

Vorgeschichte

Als König Joffrey Baratheon auf seiner Hochzeit ermordet wird, wird Tyrion beschuldigt, der ihm vorher Wein serviert hat.[1] Er wird inhaftiert und wartet auf seinen Prozess.[2] Als dieser schließlich tagt, bemerkt Tyrion, dass sein Vater zusammen mit Oberyn Martell und Maes Tyrell den Prozess leitet. Als mehrere Zeugen aufgerufen wurden und Shae überraschenderweise in den Gerichtssaal schreitet und gegen Tyrion aussagt, ist er schockiert. Er wünscht zu gestehen und ruft im Saal herum, er sei schuldig, ein Zwerg zu sein. Joffrey habe er aber nicht vergiftet. Doch wünscht er sich, er habe es getan, da er Joffrey hasste. Tywin weist die Wachen an, ihn wieder in eine Zelle zu sperren, doch Tyrion verlangt einen Gerichtskampf.[3] Cersei wählt Ser Gregor Clegane als Streiter. Oberyn Martell bietet sich Tyrion als Streiter an, der noch eine persönliche Rechnung mit Gregor Clegane begleichen will.

Am Tag des Kampfes versammeln sich die Leute, als Gregor und Oberyn die Arena betreten. Während des Kampfes schafft Oberyn es den Berg zu Fall zu bringen, allerdings versetzt er ihm nicht den finalen Stoß, da er auf ein Geständnis des Bergs hofft. Oberyn wollte durch diesen Kampf Rache nehmen, da Gregor seine Schwester Elia Martell vergewaltigt und getötet hatte. Der Berg überwältigt Oberyn jedoch und tötet ihn daraufhin. Tyrion wird somit schuldig gesprochen und von seinem Vater zum Tode verurteilt.[4]

Ablauf

In der Nacht steht heimlich Tyrions Bruder Jaime Lennister vor seiner Zellentür und befreit ihn. Er solle zu Varys gehen, der ihn nach Essos bringen wird. Nach der Verabschiedung geht Tyrion allerdings nicht zu den Docks, sondern zum Gemach Tywins. Dort findet er aber nicht seinen Vater vor, sondern Shae. Als sie Tyrion bemerkt und nach einem Messer zückt, stürzt sich Tyrion auf sie und bekommt ihre Halskette zu fassen. Er zieht an ihr und erwürgt Shae im Bett. Danach nimmt er eine Armbrust und findet seinen Vater auf dem Abort. Nach einem Gespräch, in dem Tywin Shae mehrere Male als Hure bezeichnet, schießt Tyrion zwei Armbrustbolzen auf Tywin, der schließlich an seinen Verletzungen stirbt.[5]

Folgen

Der Tod Tywins ist ein schwerer Schlag für das Haus Lennister und für den Eisernen Thron. Als neue Hand wird Kevan Lennister eingesetzt. König Tommen verliert mit Tywins Tod seinen Mentor und Großvater. Tyrion flieht mit Varys' Hilfe nach Essos, wo er sich Daenerys Targaryen anschließt und später auch zu ihrer Hand wird.

In den Büchern

In der Saga Das Lied von Eis und Feuer tötet Tyrion Lennister seinen Vater nicht nur aus Rache für das Todesurteil, sondern auch weil Tyrion durch seinen Bruder Jaime Lennister die Wahrheit über seine "erste" Frau Tysha erfahren hatte.

Einzelnachweise

Krieg der Fünf Könige
Prolog Ermordung von Jon ArrynAttentat auf Brandon StarkTurnier der HandStraßenkampf von KönigsmundErstes Urteil durch Kampf von Tyrion LennisterErmordung von Robert BaratheonVersuchte Regentschaftsübernahme Eddard Starks
298 n. A. E. Schlacht am GoldzahnSchlacht bei MummersfurtBelagerung von SchnellwasserSchlacht am Grünen ArmSchlacht im WisperwaldSchlacht der LagerHinrichtung von Eddard Stark
299 n. A. E. Befreiung von Burg RabenbaumBefreiung von SteinheckMassaker von KönigsmundÜberfall am GötteraugeSchlacht von Ochsenfurt • Plünderung von Aschmark • Verhandlungen von SturmkapAttentat auf Renly BaratheonSchlacht bei MaidengrabenÜberfall auf TorrhenschanzeÜberfall auf Tiefwald MotteEinnahme von WinterfellAufstand von KönigsmundSchlacht am Gelben ArmKapitulation der Burg BruchSchlacht bei der SteinmühleSchlacht am SchwarzwasserPlünderung von Winterfell
300 n. A. E. Befreiung von HarrenhalUrteil durch Kampf von Sandor CleganeRote Hochzeit
301 n. A. E. Purpurne HochzeitSchlacht von EisenrathÜberfall auf GrauensteinGerichtsprozess von Tyrion LennisterEinnahme von MaidengrabenZweites Urteil durch Kampf von Tyrion LennisterSchlacht um die Schwarze FestungMorde im Turm der Hand
302 n. A. E. Schlacht um Winterfell
303 n. A. E. Attentat auf Roose BoltonSchlacht bei Tiefwald MotteAttentat auf Balon GraufreudKönigsthingZweite Belagerung von SchnellwasserZweite Schlacht um WinterfellZerstörung der Großen Septe von BaelorAttentat auf den Zwillingen
304 n. A. E. Gerichtsprozess von Petyr Baelish
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.