FANDOM


Mein Vater war Maekar, der Erste seines Namens. Mein Bruder Aegon regierte nach ihm, weil ich den Thron verweigert hatte und ihm folgte sein Enkel Aerys, den sie den irren König nannten.
 
Aemon zu Jon Schnee ("Baelor")

Maekar I. Targaryen (im Original: Maekar I Targaryen), ist ein nicht gezeigter Charakter in der Serie Game of Thrones. Er starb vor Beginn der Handlung und war der vierzehnte König aus der Targaryen-Dynastie.

In der Serie

Biographie

Maekar war das fünfte Kind von König Daeron II. Targaryen und Königin Myriah Martell. Er hatte vier ältere Geschwister, drei Brüder namens Baelor, Aerys und Rhaegel, sowie eine Schwester namens Aelinor Targaryen. Maekar hatte drei Söhne Aerion, Aemon und Aegon V. Targaryen.

Maekar tötete bei einem Unfall auf dem Turnier von Aschfurt seinen Bruder Baelor.[1]

Staffel 1

Maekar und seine Geschwister werden unter dem Kapitel das Haus Targaryen im Buch Die Stammbäume und Herkünfte der Großen Geschlechter der Sieben Königslande aufgeführt.[2][3]

Maester Aemon offenbart Jon Schnee seine wahre Herkunft und erwähnt, dass Maekar sein Vater war und er zugunsten seines jüngeren Bruders Aegon auf den eisernen Thron verzichtete.[4]

Auftritte

In den Büchern

In der Saga Das Lied von Eis und Feuer war Maekar der vierte Sohn von Daeron II. Targaryen und Myriah Martell. Er hatte drei ältere Brüder, Baelor, Aerys und Rhaegel Targaryen. Maekar heiratete Dyanna DaynEuF und zusammen hatten sie sechs Kinder: DaeronEuF, Aerion, Aemon, DaellaEuF, Aegon und Rhae TargaryenEuF.

Maekar kämpfte während der Schwarzfeuer-Rebellion in der Schlacht auf dem Rotgrasfeld. Später wurde er von seinem Vater Daeron II. zum Prinzen von SommerhallEuF ernannt. Daeron veranlasste auch gegen den Willen Maekars, dass Aemon eine Ausbildung zum Maester antrat, weil er die Anzahl der Targaryens in der Thronfolge verringern wollte, um mögliche Erbstreitigkeiten vermeiden.

Da Maekar auf dem Turnier von Aschfurt im Jahre 209 n. A. E. versehentlich seinen ältesten Bruder Baelor erschlug, bestieg Aerys nach dem Tode seines Vater und den beiden Söhnen Baelors während der Großen FrühlingsseucheEuF im selben Jahr den Thron. Maekar wurde von Aerys zum Erben ernannt, nachdem mit Rhaegel und dessen Kindern AelorEuF und AeloraEuF die vorangegangenen Erben verstorben waren.

Herrschaft

Nach dem Tod von Aerys im Jahre 221 n. A. E. bestieg Maekar als vierzehnter König den Eisernen Thron. Er rief alle seine vier Söhne an den Hof und wollte Aemon in den Kleinen Rat berufen, dieser aber weigerte sich, da er kein Großmaester sei.

Seine zwölfjährige Regierungszeit galt als friedlich. Dennoch war die Frage der Erbfolge ungeklärt, denn seine zwei ältesten Söhne starben noch während seiner Herrschaft. Dazu hinterließ der ältere nur eine geistig beeinträchtigte Tochter.

Tod

Als Maekar im Kampf gegen den rebellischen Lord GipfelEuF im Jahre 233 n. A. E. starb, wurde ein Großer Rat abgehalten, um die Erbfolge zu klären. Man bot Aemon die Krone an, doch dieser lehnte sie ab. Auch wurden Daerons Tochter und der einjährige Sohn Aerions übergangen und so fiel die Krone an Maekars jüngsten Sohn, Aegon V.

Stammbaum

 
 
 
 
 
 
Naerys
 
Aegon IV.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Verschiedene
Frauen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Daena
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Daeron II.
 
Myriah
Martell
 
Daenerys
 
Maron Martell
 
 
Daemon I. Schwarzfeuer
 
Brynden Strom
 
Aegor Strom
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Baelor
 
Aerys I.
 
Aelinor
 
Rhaegel
 
Maekar I.
 
Unbekannte Königin
 
Haus Martell
 
Haus
Schwarzfeuer
 
 
Shiera Seestern
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Aerion
 
Maester
Aemon
 
Unbekannte
Königin
 
Aegon V.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Haus Targaryen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 


Siehe auch

Einzelnachweise


Haus Targaryen
Stammsitz: Drachenstein
Königsmund (bis zu Roberts Rebellion)
Region: Kronlande
WappenHausTargaryen
Titel: Königin von Meereen
Khaleesi des Großen Grasmeers
Königin der Andalen und der Rhoynar und der Ersten Menschen (Prätendent)
Herrin der Sieben Königslande (Prätendent)
Beschützerin des Reichs (Prätendent)
Prinz von Drachenstein (bis zu Roberts Rebellion)
Wahlspruch:"Feuer und Blut"
Oberhaupt: Daenerys Targaryen Erbe: Unbekannt
Ahnen:Aegon I.RhaenysVisenyaAenys I.Aegon (Sohn von Aenys)Rhaena (Tochter von Aenys)Maegor I.Ceryse HohenturmAlys EggenJaehaerys I.AlysanneRhaenys, die Königin der HerzenViserys I.DaemonAemma ArrynRhaenyraAlicent HohenturmAegon II.HelaenaAemondJaehaeraJaehaerysMaelorAegon III.Daeron I.Baelor I.DaenaRhaenaElaenaViserys II.Aegon IV.NaerysAemon, der DrachenritterDaeron II.Daenerys MartellDaemon I. SchwarzfeuerAegor StromBrynden StromShiera SeesternMyriah MartellBaelorAerys I.RhaegelMaekar I.AelinorAerionAegon V.Duncan
Verstorbene Mitglieder:Aerys II. TargaryenRhaella TargaryenRhaegar TargaryenElia MartellRhaenys TargaryenAegon TargaryenViserys TargaryenDrogoRhaegoAemon
Haushalt:Jorah Mormont • {Rakharo} • {Irri} • Jhiqui • {Doreah} • AggoKovarroMallakho • {Barristan Selmy} • MissandeiGrauer WurmDaario Naharis • {Hizdahr zo Loraq} • {Mossador} • Tyrion Lennister