FANDOM


Der Herr der Knochen oder auch Rasselhemd ist einer der Wildlinge von Manke Rayder. Er ist einer der "Hauptmänner" der Wildlinge und führt seine eigene Gruppe an. Er wird so genannt, weil er eine Rüstung aus Knochen trägt.

In der Serie

Staffel 2

Er und seine Gruppe schaffen es, Qhorin Halbhand und seine Leute in den Frostfängen festzusetzen und zu ergreifen. Er tötet die anderen Krähen und lässt nur Halbhand am Leben. Schließlich stößt Ygritte mit dem gefangenen Jon Schnee zu ihnen. Rasselhemd lässt die beiden kämpfen, als Halbhand Jon angreift. Nachdem Jon Halbhand besiegt hat, trennt er diesem die Fesseln durch.

Staffel 3

Rasselhemd führt Jon vor Manke Rayder in das Lager der Wildlinge.

Staffel 5

Der Herr der Knochen hält sich in Hartheim auf, wo Jon Schnee und Tormund mit den Wildlingen verhandeln wollen, um so ein Bündnis mit mit der Nachtwache zu bilden. Der Herr der Knochen empfängt sie, jedoch stellt er Tormund wegen seiner Zusammenarbeit mit den Krähen zur Rede und beledigt ihn. Daraufhin schlägt Tormund ihn mit seiner eigenen Waffe nieder.[1]

Auftritte


Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.