FANDOM



"Haus Martell" (im Original: "House Martell") ist ein animierter Kurzfilm aus den Legenden und Überlieferungen der vierten Staffel. Die Erzählung wird von Pedro Pascal in seiner Rolle als Prinz Oberyn Martell gesprochen.

Zusammenfassung

Oberyn Martell erzählt über die Geschichte und den Ruf von Haus Martell, der willensstarken Herrscherfamilie von Dorne, die sich geweigert hat, für Jahrhunderte sich den Sieben Königslanden anzuschließen.

Erzählung

Oberyn Martell: "Ungebeugt, Ungezähmt, Ungebrochen", die Worte von Haus Martell - ein Versprechen an unsere Feinde und eine Herausforderung an unsere Liebhaber. Vor etwa einem Jahrtausend, kreuzte die Kriegerkönigin Nymeria Essos nach Dorne, auf der Flucht vor den Drachenlords aus Valyrien. Nachdem sie gelandet war, verbrannte sie ihre Schiffe, alle Zehntausend von ihnen, damit kein Feigling nach Hause schleichen konnte. Was für eine Frau, Dornisch im Geist, bevor sie es körperlich war.

Sie hatte Glück in Dorne zu landen, wo mächtige Frauen nicht in Septen weggesperrt werden und die Betten von alten Männern. Mein Vorfahr, Mors Martell, sah sie und begehrte sie und bewies, dass dort wo Armeen versagen, eine Zunge manchmal Erfolg hat. In dem er seine Stärke mit ihrer durch Heirat verband, sein Speer mit ihrer Sonne, sie dämpften alle seiner Rivalen - zusammen. Nach der Tradition ihres Volkes, regierte Haus Martell Dorne als Prinzen, nicht Könige, es sei denn ihr ältestes Kind war eine Tochter. Denn anders als im Rest von Westeros, wird unsere Loyalität nicht durch einen Schwanz bestimmt. Wir folgen einem Prinz oder eine Prinzessin Martell, genauso wie wir es immer getan haben.

Manche Leute vergessen das Aegon Targaryen sich selbst zum Lord von sechs Königreichen krönte, nicht sieben. Als seine Schwester nach Dorne marschierte, fand sie keine mächtigen Horden gegen sich erhoben vor, für ihren Drachen zum verbrennen und ihre Soldaten zum abschlachten. Der Sand wirbelte, Männer starben und ihre Drachen sahen nichts. Die Sonne schien, Männer starben und ihre Drachen verbeugten sich vor unserem größeren Feuer. Die Targaryen zogen sich mit den Schwänzen zwischen ihren Beinen wieder zurück.

Natürlich in späteren Jahren würden es seine Nachfahren wieder versuchen. Daeron der Erste schaffte es mit großen Verlusten und herrschte über Dorne für ein paar glorreiche Monate. Eines nachts zog sein Knappe an einem Band an seinem Bett um seine Gemahlin zu rufen. Stattdessen, öffnete sich der Betthimmel und einhundert rote Skorpione fielen auf ihn. Er war ein Tyrell , man sollte meinen er wäre es gewohnt gestochen zu werden.

Innerhalb von vierzehn Tagen, herrschte Haus Martell wieder über ein freies Dorne. Letztendlich, nach Jahrhunderten der Werbung, ging Haus Martell ins Bett mit den Targaryen. Wir nahmen Daeron II. und seine Schwester für uns, bevor sie einander nehmen konnten und aus sechs Königslanden wurden sieben. Selbst jetzt, kann ich es meinen Vorfahren nicht verdenken; ein Blick auf diese silbernen Locken... es geschieht nicht jeden Tag, dass ein Mann einen Drachen "reiten" kann.

Aber sie lernten bald, dass man einen Drachen nicht seinen Willen nehmen kann. Meine Schwester, Elia. Sie heiratete Prinz Rhaegar Targaryen und wurde die Prinzessin, die sie bereits war. In Dorne, wanderte sie zwischen Vipern und keine würde sie beißen; in Königsmund fand sie sich umgeben von Löwen. Als Robert Baratheon gegen seinen rechtmäßigen König rebelierte, ordnete sein zukünftiger Schwiegervater, Tywin Lennister, seiner Bestie an meine Schwester zu vergewaltigen und zu ermorden, gemeinsam mit ihren hilflosen Kindern. Und die Leute bezeichnen die Lennister als "Helden".

Nun sitzen die Lennister auf dem Eiserner Thron, umgeben von den verdammten Schwertern von Aegons gebrochenen Feinden. Ich frage mich ob sie sich daran erinnern, so wie ich, das keines dieser Schwerter uns gehört. Ich frage mich ob sie, so wie ich, das rote Blut meiner Schwester, eingeweicht in die Steine ihres kostbaren Roten Bergfrieds, sehen. Vielleicht brauchen sie ein Erinnerung daran. Der Löwe mag ein mächtiges Biest sein, aber Stolz lässt den Kopf immer zum Horrizont blicken, sie sehen niemals - im Gras - die Viper.

Auftritte

Charaktere

Große Häuser

Orte

Ereignisse

Titel

Verschiedenes

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.