FANDOM



"Haus Clegane" (im Original: "House Clegane") ist ein animierter Kurzfilm aus dem Legenden und Überlieferungen der zweiten Staffel. Die Erzählung wird von Rory McCann in seiner Rolle als Sandor Clegane gesprochen.

Zusammenfassung

Sandor Clegane erinnert sich an Haus Cleganes einfachen Anfang, genauso wie er und sein Bruder zu zwei der meist bekannten Mördern in Westeros wurden.

Erzählung

Sandor Clegane: Ehre. Ruhm. Lügen die dumme Jungen dazu bringen ein Ritter werden zu wollen, und dumme Mädchen dazu ihre Beine dafür breit zu machen. Ich werd dir sagen was einen Ritter ausmacht: Töten. Entweder genug Männer, oder den richtigen Mann. Haus Clegane sollte das wissen... wir sind sehr gut in beidem.

Die meisten Familien behaupten sie haben ein Paar große Vorfahren, vor so langer Zeit, dass niemand ihre Lügen beweisen kann. Nicht wir. Mein Großvater hielt die Hundehütte für Lord Tytos Lennister von Casterlystein - dem Vater von Lord Tywin. Lord Tytos war ein schwacher Mann, dem dies nicht klar war. Eines Tages stolperte er auf der Jagd über eine Löwin. Anstatt den Mann zu umarmen, der sie auf seinem Banner trug, versuchte sie seine Kehle herauszureißen. Glücklicherweise tauchte mein Großvater mit den Hunden auf und vertrieb die große Katze. Als Belohnung erhielten die Cleganes Land und einen Bergfried und einen Sohn, der den Lennisters als Knappe dienen durfte. Wir nahmen drei Hunde, die für sie starben, zu unserem neuen Banner.

Als Tywin Lennister Lord von Casterlystein wurde, wollte er mehr von seinen ehemaligen Zwingermeister als Gefolgschaft. Er wettete, dass das trainieren von Hunden nicht anders ist, als Jungen beizubringen zu töten. In nur zwei Generationen bewiesen mein Bruder und ich, dass er Recht hatte. Ich tötete meinen ersten Mann mit 12 Jahren.

Jahre später fingen die Diener an in unserem Bergfried zu verschwinden und sogar eine Schwester, an die ich mich nicht erinnere. Aber niemand konnte Gregor etwas nachweisen, oder traute sich dies, wenn er ihn dabei erwischte. Denn mein Vater wollte einen Ritter in der Familie und dachte, er hätte einen in Gregor gefunden, der mit dreizehn bereits auf so viele Männer herunter sehen konnte, dass sie in "den Berg" nannten. Sicher, Gregor sah wie ein Held aus, von weitem, aber ein Berg kann nicht einerseits einen Mann mit einem Schlag in zwei spalten und andererseits würde er nicht das Gesicht einer Magd verletzen, wenn sie spricht.

Durch Lord Twins Einfluss, ernannte Prinz Rhaegar Targaryen ihn netterweise persönlich. Eine große Ehre für unsere Familie, sagten alle. Ein Jahr später plünderte "Ser Gregor" ritterlich die Stadt des Prinzen, erschlug des Prinzens Sohn und vergewaltigte und ermordete des Prinzen Frau, und gewann so für unserer Familie noch mehr "Ehre" vom neuen König und der Königin.

Bald danach verstarb mein Vater, sie sagen, dass es bei einem Jagdunfall passierte. Am selben Tag, an dem Gregor Lord der Clegane Ländereien, des Goldes und allem unter seinem Dach wurde, verließ ich unser Zuhause, um mich in die Dienste von Casterlystein zustellen. Lord Tywin ist nicht wie sein Vater. Noch ist es König Joffrey... oder solche wie ich, würden niemals Teil der Königsgarde sein, mit all diesen "echten" Rittern. Unter ihnen, wird es den Männern die den Lennisters dienen, niemals an Leuten zu töten fehlen.

Ich werde diesen König beschützen, so wie er ist. Gregor wird die anderen töten, so wie er es tut. Wenn wir fertig sind, werden wir sehen wie viele Menschen noch an Lieder und Märchen glauben werden.

Auftritte

Charaktere

Große Häuser

Orte

Ereignisse

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.