FANDOM


Der Gefangene Wiedergänger (im Original: Captured wight) ist ein Nebencharakter der siebten Staffel von Game of Thrones. Er tritt erstmals in der sechsten Episode der siebten Staffel auf.

In der Serie

Biographie

Vor seinem Tod gehörte er dem Freien Volk an. Nach seinem Tod wurde er in einen Wiedergänger verwandelt. Er kämpft in der Wiedergängerarmee des Nachtkönigs.

Staffel 7

706 Sandor Jorah Wiedergänger

Sandor und Jorah fesseln den Wiedergänger

Der Wiedergänger ist mit einem kleinen Trupp unterwegs, der von einem Weißen Wanderer angeführt wird. Sie werden auf ein Lagerfeuer aufmerksam, welches bis vor kurzem noch in Benutzung war. Plötzlich tauchen Jon Schnee, Sandor Clegane, Tormund, Beric Dondarrion, Thoros von Myr, Gendry und Jorah Mormont auf und greifen den Trupp an. Jon tötet den Weißen Wanderer und daraufhin sterben auch all die Wiedergänger, die dieser wiederbelebt hat. Ein Wiedergänger des Trupps stirbt jedoch nicht und Tormund schlägt diesen zu Boden. Zusätzlich wirft sich Sandor auf ihn, damit er nicht fliehen kann. Der Wiedergänger schreit mehrmals auf, wodurch er die restliche Armee alarmiert. Sandor versucht ihm den Mund zu zu halten, allerdings reißt dadurch nur ein Stück seiner Haut ab. Letztendlich zieht Jorah dem Wiedergänger einen Sack über den Kopf, während er von Sandor gefesselt wird. Der Bluthund nimmt den Wiedergänger auf seine Schulter und sie fliehen auf eine kleine Insel mitten auf einem See. Der Expeditionstrupp wird von der Wiedergängerarmee verfolgt und als die Armee auf das Eis stürmt, fängt es an einzubrechen. Die Armee umstellt den See und verharrt so lange bis das Eis wieder gefriert. Währenddessen tritt Sandor den Wiedergänger, da dieser anfängt sich zu bewegen. Er stößt daraufhin einen Schrei aus und die anderen Wiedergänger schreien ebenfalls. Als das Eis fest genug ist und die Armee den Trupp angreift, versuchen mehrere Wiedergänger den Gefangenen zu befreien, jedoch ohne Erfolg. Daenerys Targaryen schafft es, zusammen mit ihren drei Drachen, die Wiedergängerarmee zurück zu schlagen. Sandor spießt den Wiedergänger auf einem Stachel von Drogon und sie fliegen zurück nach Ostwacht, wo der Wiedergänger auf ein Boot verfrachtet wird. Er soll nach Königsmund gebracht werden, um dort Königin Cersei Lennister zu beweisen, dass Wiedergänger und Weiße Wanderer existieren.[1]

Auf der Überfahrt nach Königsmund ist er in einer Kiste gefangen. Als Sandor gegen die Kiste klopft, fängt der Wiedergänger an sich zu bewegen und zu schreien. In Königsmund angekommen, trägt Sandor die Kiste in die Drachengrube und öffnet diese vorsichtig. Der Wiedergänger bewegt sich jedoch nicht und Sandor stößt die Kiste schließlich um, plötzlich rennt der Wiedergänger auf Cersei zu und wird im letzten Moment von Sandor, durch die Kette an der der Wiedergänger festgemacht ist, zurückgehalten. Sandor durchtrennt seinen Körper, wodurch er in zwei Hälften geteilt ist. Zusätzlich trennt er eine Hand ab, die sich, wie auch der Oberkörper, nach der Trennung noch weiter bewegt. Jon hebt die Hand auf und demonstriert zwei Möglichkeiten einen Wiedergänger zu töten. Die Hand verbrennt er, während er dem Wiedergänger einem Dolch aus Drachenglas in seinen Oberkörper stößt und dieser daraufhin endgültig stirbt.[2]

Auftritte


Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.