FANDOM


Manchmal fühle ich mich wie das ausgelassene Kind - die Verrückte mit den silbernen Haaren mit der keiner reden möchte.

Sometimes I feel like the kid left out - the weirdo with the silver hair that no one likes to talk to.

 
— Emilia Clarke
Emilia und Drogon

Emilia Clarke ist eine britische Schauspielerin, die durch ihre Rolle als Daenerys Targaryen in der Fantasyserie Game of Thrones Bekanntheit erlangte.

Clarke wurde als Ersatz für die britische Schauspielerin Tamzin Merchant engagiert. Das Verlassen des Projekts von Merchant wurde am 29. April 2010 angekündigt. Bereits am am 21. Mai 2010 wurde Emilia Clarke als Nachfolgerin für die Rolle bekanntgegeben.

Sie ist seit Beginn der ersten Staffel ein Teil des Hauptcasts.

Leben und Karriere

Ihr Interesse an der Schauspielerei begann im Alter von drei Jahren. Sie besuchte von 2000 bis 2005 in Oxford die St. Edwards School und von 2005 bis 2007 die Rye St Antony School, bevor sie ihr Studium am Drama Centre London absolvierte, das sie 2009 abschloss. Ihre ersten Erfahrungen konnte sie in zwei Theaterstücken in St. Edwards, zehn Theaterstücken am Drama Centre London gewinnen. Ihr Schauspieldebüt hatte sie 2009 in der Rolle der Saskia Mayer in einer Folge der englischen Serie Doctors und 2010 als Savannah in Syfy’s Fernsehfilm Triassic Attack.

Der große Durchbruch für die Schauspielerin wurde die Rolle der Daenerys Targaryen in der von HBO produzierten TV-Fantasyserie Game of Thrones, die auf der Buchreihe Das Lied von Eis und Feuer von George R. R. Martin basiert. Die Rolle der Daenerys Targaryen leiht sie ihre Stimme auch im Videospiel Game of Thrones - A Telltale Games Series.

2015 spielte sie im Film Terminator: Genisys die Rolle der Sarah Connor und 2018 übernahm sie eine der Hauptrollen in "Solo: A Star Wars Story".

Für die letzte Staffel hat Emilia Clarke sich dieses Mal entschieden auf eine Perücke zu verzichten und sich ihre Haare gefärbt.[1][2]

Filmbiographie

  • 2009: Doctors
  • 2010: Triassic Attack
  • 2011-2019: Game of Thrones
  • 2012: Spike Island
  • 2013: Futurama
  • 2013: Dom Hemingway
  • 2015: Terminator: Genisys
  • 2016: Robot Chicken
  • 2016: Ein ganzes halbes Jahr
  • 2017: Animals
  • 2017: Voice from the Stone – Ruf aus dem Jenseits
  • 2017: Above Suspicion
  • 2018: Solo: A Star Wars Story

Auftritte

Hauptdarstellerin


Game of Thrones - A Telltale Games Series


Siehe Auch

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.