FANDOM


Ellyn Regn (im Original: Ellyn Reyne) ist ein Charakter, der nicht in der Serie Game of Thrones gezeigt wird. Sie ist bereits vor Beginn der Serie verstorben und wird lediglich im Legenden und Überlieferungen der siebten Staffel erwähnt.

In der Serie

Biographie

Ellyn war ein Mitglied des Hauses Regn. Sie war die Schwester von Roger, dem späteren Lord von Castamaer und Reynard.

Sie wurde mit dem Erben von Casterlystein Tywald Lennister verlobt, der allerdings in einer Schlacht verstarb. Kurz darauf verführte sie den neuen Erben des Hauses Lennister, Tion, zur Ehe, obwohl dieser bereits verlobt war. Beide heirateten, jedoch starb er in einer anderen Schlacht. Danach versuchte sie den verheiraten neuen Erben von Casterlystein, Titos Lennister, zu verführen. Der wiederum erzählte seiner Frau davon, weswegen Ellyn mit Walderan Tarbeck verheiratet wurde, dem sie mindestens einen Sohn gebar. Titos wurde schließlich neuer Lord von Casterlystein und vor allem die Häuser Regn und Tarbeck profitierten in hohem Maße von Titos' schwacher Herrschaft. Obwohl sie nicht mehr am auf Casterlystein willkommen war, gelang es Lady Ellyn sich, über ihre Brüder, viel Gold von den Lennisters zu leihen. So ließ sie die Burg Tarbeck erneuern und konnte die Macht und Einfluss der Tarbecks und Regns wieder ausbauen.

Nachdem Tywin Lennister aus dem Krieg der Neunhellerkönige zurückkehrte, forderte er die Vasallen seines Vaters auf, ihre Schulden zu begleichen. Lord Walderan Tarbeck begab sich daraufhin nach Casterlystein, um Titos zur Rücknahme der Forderungen zu erwirken. Tywin ließ ihn daraufhin kurzerhand festnehmen. Daraufhin erzürnte Lady Ellyn und die Regns drohten mit einem Krieg, jedoch lenkte Titos ein und ließ Lord Tarbeck frei.

Während der Regn-Rebellion wurde Lady Ellyn zusammen mit ihrem Sohn getötet, als Burg Tarbeck über ihr zusammenstürzte. Tywin Lennister ließ die Festung nachher niederbrennen.[1]

In den Büchern

In der Saga Das Lied von Eis und Feuer war Ellyn Regn, auch bekannt als Ellyn Tarbeck, ein Mitglied des Hauses Regn, die nacheinander in das Haus Lennister und Tarbeck eingeheiratet hatte.

Sie war die Tochter von Lord Robert RegnEuF und die Schwester von Lord Roger Regn, dem Roten Löwen von Castemaer, sowie Ser Reynard Regn. Wegen der wohlhabenden Stellung seines Hauses hatte Robert Regn kaum Mühe eine Verlobung zwischen seiner Tochter und dem Erben von Casterlystein, Ser Tywald Lennister, der Titel und Ländereien von seinem Vater, Lord Gerold dem GoldenenEuF, erben würde, zu vermitteln. Allerdings wurden während des Gipfel-Aufstandes von 233 n. A. E., sowohl Ellyns Verlobter als auch ihr Vater getötet. Ellyn ließ sich nicht von ihrer "Trauer" entmutigen und gab ihre ehrgeizigen Ambitionen nicht auf. Sie verführte den neuen Erben des Hauses Lennister, Tion, zur Ehe, obwohl dieser bereits eine Tochter von Lord Esch heiraten sollte. Lord Gerold, der Zeuge von Ellyns Handeln war, lehnte die Verlobung so kurz nach dem Tod ihres Vaters und Verlobten ab, jedoch war der verwitwete Lord bereits angeschlagen und ein Schatten seiner selbst, weshalb Trauer, Alter und Krankheit schließlich dazu führten, dass sein Sohn Ellyn ehelichte.

Da Gerold zweifach verwitwet war und sich weigerte eine weitere Ehe einzugehen, stieg Ellyn zur Lady von Casterlystein auf, mit allen dazugehörigen Privilegien. In der Zeit, in der Ellyn Hof auf Casterlystein hielt, wurde sie eine Rivalin der Ehefrau von Tytos Lennisters, Jeyne Marbrand, begründet durch die Tatsache, dass ihr guter Vater sich öfter in Ellyns Bücherei und Schlafgemach aufhielt. Lady Ellyn hielt einen prächtigen Hof mit Turnieren und Bällen. Sie scharte Musiker, Künstler und Schausteller um sich. Außerdem nutzte sie ihre neue Position, um ihr eigenes Haus zu stärken. Ihre Brüder Roger und Reynard waren immer an ihrer Seite und Ellyn überhäufte sie mit Ämtern, Ehrungen und Ländereien. Das tat sie in ähnlicher Weise mit ihren Vettern, Onkeln und anderen Verwandten.

Ellyn sah ihren Traum als Lady vom Stein erneut verloren, als ihr Mann in Kämpfen der vierten Schwarzfeuer-Rebellion fiel. Der Verlust eines weiteren Sohnes, ließ Lord Gerold aus seiner Trauer aufschrecken. Da die kurze Ehe zwischen Ellyn und Tion kinderlos blieb, bedeutet es, dass es Lord Gerolds dritter Sohn, der willensschwache und aussichtslose Titos war, der nach dem Gesetz das Erbe von Casterlystein antrat. Gerolds Absicht war es nun, alles zu unternehmen, um ihn als seinen Erben vorzubereiten, der die Westlande regieren sollte. Die indirekte Herrschaft des Hauses Regn war beendet. Ellyns Brüder verließen den Stein, zusammen mit vielen weiteren Anhängern.

Ellyn blieb auf Casterlystein, doch ihr Einfluss war rasch geschwunden, als ihre "gute Schwester" Jeyne aufstieg. Die Rivalität zwischen beiden Frauen steigerte sich exponentiell und wurden nach den Schriften von Maester Belden wirklich hässlich.

Ellyn wurde dann sehr schnell mit dem verwitweten, fünfundfünfzigjährigen Lord Walderan Tarbeck verheiratet. Gerüchten zufolge versuchte die verwitwete Ellyn im Jahr 239 n. A. E., den bereits verheirateten Tytos Lennister zu verführen, damit er seine Frau für sie verließ und sie erneut Lady von Casterlystein werden konnte. Tytos war offenbar so eingeschüchtert von ihr, dass er dabei versagte, gedemütigt und beschämt gestand er es seiner Frau, die ihm verzieh, aber nicht ihrer guten Schwester, deshalb informierte Jeyne ihren "guten Vater" Lord Gerold Lennister. Lord Gerold war außer sich und ließ Ellyn schnellsten von Casterlystein entfernen, sehr zur Freude von Lady Jeyne. Die Rivalität zwischen den beiden Frauen ließ nicht nach, sondern wurde im Laufe der Jahre noch vertieft und intensiviert, welcher der Gebärkrieg genannt wurde. Obwohl es Ellyn versäumt hatte, einen Erben für Tion zu produzieren, erwies sie sich für Lord Walderan als fruchtbar, der bereits eine Reihe älterer Söhne aus seinen ersten beiden Ehen besaß. Sie gebar ihrem neuen Mann zwei Töchter und einen Sohn.

Ellyn war auf einem Fest in den Westlanden anwesend, auf dem die Verlobung zwischen Genna Lennister und Emmon Frey bekannt gegeben wurde. Sie lachte, wahrscheinlich, weil sie dachte (so wie viele andere), dass es keine gute Partie sei.

Ellyn nahm drei Lennister Geiseln – zwei Lennister von Lennishort, sowie Steffert Lennister, dessen Schwester mit Tywin Lennister verlobt war – nachdem Lord Walderan Tarbeck von Tywin eingekerkert wurde, als ihm dessen Vater Lord Tytos Lennister eine Audienz verwehrte. Ellyn ließ Tytos wissen, dass sie die Lennisters töten würde, wenn ihrem Ehemann etwas zu stößt. Obwohl Tywin empfahl, Lord Tarbeck in drei Teile zurückzuschicken, wurde ein Austausch arrangiert.

Während der Regn-Tarbeck Rebellion kam Ellyn ums Leben, als Burg Tarbeck dem Erdboden gleich gemacht wurde. Ein Tribock feuert einen Felsbrocken über die Mauern direkt in den alten Burgfried. Später ließ Tywin die Burg niederbrennen.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. "Legenden und Überlieferungen": "Der Regen von Castamaer"


Haus Regn
Stammsitz: Castamaer Region: Westlande
WappenHausRegn
Titel: Lord von Castamaer
Oberhaupt: Keiner, ausgestorben Erbe: Keiner, ausgestorben
Verstorbene Mitglieder:Roger RegnEllyn RegnReynard Regn
Lehnsherr:Haus Lennister
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.