Fandom


Eddie (im Original: Eddie) ein Nebencharakter der siebten Staffel von Game of Thrones. Er wird von Ed Sheeran verkörpert und tritt nur in der ersten Episode der siebten Staffel auf.

In der Serie

Biographie

Eddie verließ seine Familie, um den Lennisters im Krieg zu dienen. Er verabscheut die Hauptstadt Königsmund. Außerdem ist er ein guter Sänger.

Staffel 7

701 Arya und Ed Sheeran

Arya neben den Lennistersoldaten

Eddie und der Rest seiner Truppe befinden sich aufgrund der Ereignisse auf den Zwillingen in den Flusslanden. Sie legen eine Pause ein und machen ein Lagerfeuer. Während sie einen Hasen über dem Feuer erhitzen, singt der Lennistersoldat das Lied "Hands of Gold". Arya Stark, die für den Tod der Freys verantwortlich ist, reitet an ihnen vorbei und wird von der Truppe zum Essen eingeladen. Sie unterhalten sich und geben Arya etwas vom Kaninchen und vom Brombeerwein ab. Sie fragen Arya, wieso sie alleine auf den Weg nach Königsmund ist. Arya antwortet, dass sie die Königin töten will, worauf sie alle anfangen zu lachen.[1]

Staffel 8

In einem Bordell unterhalten sich die Prositutierten über die Ereignisse bei der Schlacht auf dem Goldweg. Dabei wird erzählt, dass der Drache Drogon die Augenlider von Eddie verbrannt hat.[2]

Auftritte


Trivia

Die Showmacher versuchten bereits mehrere Male, Ed Sheeran für einen Cameo Auftritt zu bekommen, da die Arya-Stark-Darstellerin Maisie Williams ein großer Fan des Sängers ist. In der siebten Staffel haben sie es geschafft und Maisie trifft als Arya auf Ed Sheeran.

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.