FANDOM



Die Zweitgeborenen sind eine in Essos operierende berittene Söldnerarmee, bekannt für Professionalität und Rücksichtslosigkeit, stellen sie sich für Gold an die Seite des Meistbietenden.

Geschichte

Staffel 3

Die Zweitgeborenen werden von den Weisen Herren von Yunkai bezahlt für sie, im Konflikt mit Daenerys Targaryen, zu kämpfen. Daenerys bittet die Anführer der Söldner zu sich, um sie zu überzeugen zu sich überzulaufen. Jedoch haben die Anführer Mero und Prendahl na Ghezn das Gold der Sklavenhändler schon angenommen, nur der Leutnant Daario Naharis zeigt vorallem Interresse an Daenerys selbst. Jorah Mormont weißt daraufhin, dass die Zweitgeborenen schon unter besseren Schlachtbedingungen geflohen sind. Die Söldner entgege, dass sie aber auch unter schlechteren Umständen gewonnen haben. Um eine ungewisse Schlacht zu vermeiden bestimmen die Söldneranführer später, dass einer von ihnen Daenerys ermorden soll, um den Gegener führungslos zu machen. Die Zufallswahl fällt auf Daario. Dieser will Daenerys aber nicht umbringen, da er, wie er sagt für Schönheit kämpft. Er tötet seine Vorgesetzten und läuft mit den Zweitgeborenen zu Daenerys über.[1]

Um in die Stadt zu gelangen führt Daario Jorah und Grauer Wurm durch ein Seitentor und können die Tore für die Unbefleckten und Zweitgeborenen öffnen, die die Stadt einnehmen. [2]

Staffel 4

Die Zweitgeborenen marschieren mit Daenerys nach Meereen.[3]

Während der Belagerung von Meereen erbeuten die Zweitgeborenen, die 32 Schiffe starke Flotte der Großen Meister.[4] Daario und die Zweitgeborenen werden von Daenerys nach Yunkai, welches wieder unter Kontrolle der Meister steht, geschickt, um die Stadt wieder zurückzuerobern.[5]

Staffel 5

Nach der Wiedereinnahme Yunkais kehren die Zweitgeborenen nach Meereen zurück. Auf einer Patrouillie mit Grauer Wurm erklärt Daario den Vorteil seiner Zweitgeborenen im Gegensatz zu den Unbefleckten. Diese seien laut und schlichtweg nicht zu übersehen. Die Söldner hurten rum und prügelten sich auf der Straße. Sie passten sich an und erhielten so brauchbare Informationen.[6]

Als Daenerys den Befreiten Mossador hinrichten lässt müssen auch die Zweigeborenen einschreiten, damit die Befreiten und ehemaligen Meister nicht mehr auf einander losgehen.[7]

Während der Aufstände der Söhne der Harpyie werden Zweigeborene als Köder für die Unbefleckten getötet, um sie in Gassen zu locken.[8]

Staffel 6

Dieser Abschnitt enthält noch keinen oder nur ungenügenden Inhalt. Du kannst Game of Thrones Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.

Trivia

In Game of Thrones werden die beiden Söldnerarmeen, genannt "Die Sturmkrähen" und "Die Zweitgeborenen", zusammengefasst. Während in den Büchern beide jeweils 500 Mann stark sind, wurde diese Zahl für die Serie verdoppelt. Somit beträgt die Gesamtstärke der Zweitgeborenen 2.000 Mann.

In den Büchern:

In der Saga Das Lied von Eis und Feuer ist Daario Naharis Anführer der SturmkrähenEuF. Anführer der Zweitgeborenen ist der Braune Ben Pflum. Als die Zweitgeborenen abermals die Seite wechseln und Daenerys Targaryen verraten, gelingt es Tyrion Lennister, zu ihnen zu fliehen. Er tritt dann der Söldnergruppe bei.

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.