FANDOM


Bronns Haus ist eines der Großen Häuser von Westeros. Das Haus wurde nach der Schlacht um Königsmund und der Wahl von Bran Stark zum neuen König gegründet.

Das Wappen zeigt einen brennenden Pfeil auf grauem Grund, was eine Anlehnung an die Schlacht am Schwarzwasser ist, bei der Bronn den Pfeil schoss, der das Seefeuer entzündete, wodurch die Schiffe von Stannis Baratheon in Flammen aufgingen.[1]

In der Serie

Geschichte

Der Gründer des Hauses war Ser Bronn vom Schwarzwasser. Anfangs war Bronn ein einfacher Söldner, der gemeinsam mit Catelyn Stark nach Hohenehr reiste, um den gefangenen Tyrion Lennister zu verurteilen. Bei seinem Gerichtsprozess und dem darauffolgenden Urteil durch Kampf meldete sich Bronn freiwillig, um für Tyrion zu kämpfen. Er schaffte es seinen Gegner Vardis Egen durch, wie Lysa Arryn es nannte, unehrenhaftes Kämpfen zu töten und durch das Mondtor zu werfen. Gemeinsam mit Tyrion verlässt er die Burg und arbeitet fortan für ihn.[2]

Als Tyrion als Hand des Königs in Vertretung für seinen Vater dient, ernennt er Bronn zum Kommandanten der Stadtwache. Später spielt Bronn eine entscheidene Rolle bei der Schlacht am Schwarzwasser, wo er mit einem Bogenschuss das Seefeuer entflammt, wodurch alle Schiffe von Stannis Baratheon verbrennen. Als Belohnung dafür wird er zum Ritter geschlagen und erhält den Beinamen "Ser Bronn vom Schwarzwasser".[1]

Nach Tyrions Verhaftung soll Bronn Lollys Schurwerth heiraten. Ihre Verlobung wird jedoch wieder gebrochen, als Ser Jaime Lennister mit ihm nach Dorne reisen will, um seine Tochter Myrcella Baratheon zu befreien. Als Belohnung soll er eine größere Burg und eine bessere Frau bekommen.[3]

Qyburn beauftragt Bronn im Auftrag von Königin Cersei Lennister damit die beiden Lennisterbrüder zu töten. Als Belohnung würde er eine hohe Lady und die Burg Schnellwasser bekommen. Auf Winterfell angekommen verhandelt er mit Tyrion und Jaime, wodurch die beiden ihm Rosengarten anbieten. Er akzeptiert dies und lässt die beiden am Leben.[4]

Staffel 8

Nach der Schlacht um Königsmund und der Ermordung von Daenerys Targaryen wird Bran Stark zum neuen König der sechs Königslande gewählt. Tyrion Lennister wird zur neuen Hand des Königs auserwählt. Dadurch erhält Bronn von Tyrion die vereinbarte Burg Rosengarten und wird zum Lord von Rosengarten und Obersten Herren der Weite ernannt. Außerdem erhält er einen Platz im Kleinen Rat als Meister der Münze.[5]

In den Büchern

In der Saga Das Lied von Eis und Feuer gründet Bronn noch kein eigenes Haus. Er ist immer noch mit Lollys Schuhwerth verheiratet.

Hofstaat

Mitglieder

  • Lord Bronn, Ser vom Schwarzwasser und Meister der Münze, sowie Lord von Rosengarten und Oberster Herr der Weite.

Vasallen

Einzelnachweise

Häuser in der Weite
Großes Haus Bronns Haus
Adelshäuser AschfurtBiengrabenBulwerCuyEichenherzFlorentFossoweyHohenturmRothweynTarly
Weitere Häuser Flurgut
Ausgestorbene Häuser DurwellGärtnerHaus Tyrell
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.