FANDOM


Blut (im Original: Blood) ist der überlieferte Name eines Charakters, der nicht in der Serie Game of Thrones gezeigt wird. Er ist bereits lange vor den Ereignissen der Serie verstorben und wird lediglich im Legenden und Überlieferungen zur fünften Staffel erwähnt.

In der Serie

Biographie

Blut lebte während des Drachentanzes und war ein ehemaliges Mitglied der Stadtwache von Königsmund. Sein wahrer Name ist jedoch nicht bekannt.

Nachdem Lucerys Velaryon von Aemond Targaryen im Kampf über Sturmkap getötet wurde, wurde er zusammen mit Käse von Daemon Targaryen, Lucerys' Stiefvater, angeheuert, um einen Sohn von Aegon II. und Helaena Targaryen zu töten. Durch das Wissen von Käse hatten sie über die Geheimgänge einen guten Zugang zum Roten Bergfried, da dieser dort als Rattenfänger gearbeitet hatte. Sie brachen in die Gemächer ein, wo sie Königin Helaena vorfanden, die ihre Kinder ins Bett bringen wollte. Die beiden brachten Helaenas Söhne in ihre Gewalt, wobei Blut Jaehaerys, Aegons erstgeborenen Sohn und Erben, festhielt. Sie stellten die Königin vor die Wahl, welcher ihrer Söhne sterben sollte. Helaena bot ihren eigenen Tod an, doch die beiden lehnten ab. Schließlich nannte die Königin ihren jüngeren Sohn, Maelor, jedoch enthauptete Blut stattdessen Jaehaerys mit einem einzigen Hieb. Blut und Käse verschwanden danach und ließen Helaena zurück, die den toten Körper ihres Sohnes umklammerte, als die Wachen eintrafen.[1]

In den Büchern

In der Saga Das Lied von Eis und Feuer war Blut der überlieferte Name eines Schlächters im Tanz der Drachen. Er war Feldwebel in der Stadtwache von Königsmund gewesen, wurde jedoch entlassen, weil er betrunken eine Prostituierte getötet hatte.

Er wurde zusammen mit Käse von MysariaEuF, Prinz Daemons ehemaliger Geliebter und Spionin, angeheuert, um einen Sohn von Aegon II. zu töten.

Sie brachen nicht in die königlichen Gemächer in Maegors Feste, sondern in den Turm der Hand ein, wo Königinwitwe Alicent Hohenturm ihre Gemächer hatte, die sie überfielen und knebelten. Anschließend warteten sie auf Königin Helaena, die ihre Kinder vor dem Zubettgehen bei ihrer Großmutter vorbei brachte. Nachdem sie die Tat begangen und Jaehaerys ermordet hatten, verschwanden sie mit dem Kopf des Prinzen ohne den anderen etwas anzutun.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. "Legenden und Überlieferungen": "Der Tanz der Drachen"
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.