FANDOM


Ich lasse mir keine Krone schenken. Ich bezahle den Eisernen Preis. Ich werde mir meine Krone nehmen. Denn so bin ich nun mal. So waren die Graufreuds schon immer.
 
Balon Graufreud ("Die Länder der Nacht")

Balon Graufreud (im Original: Balon Greyjoy) ist ein Nebencharakter der zweiten und dritten und sechsten Staffel von Game of Thrones. Er wird von Patrick Malahide verkörpert und erscheint zum ersten Mal in der zweiten Episode der zweiten Staffel.

Er ist das Oberhaupt des Hauses Graufreud und selbsternannter König der Eiseninseln. Seine letzten Nachkommen sind Asha und Theon Graufreud.

In der Serie

Biographie

Balon Graufreud ist das Oberhaupt des Hauses Graufreud, einem der großen Häuser von Westeros, und Herrscher über die Eiseninseln. Er regiert von Peik aus über die Inseln und trägt daher den Titel Lord Schnitter von Peik. Balon ist ein rauer, rücksichtsloser und ambitionierter Mann und ist mit Alannys aus dem Hause Harlau verheiratet. Sie hatten vier gemeinsame Kinder: Rodrik, Maron, Theon und ihre einzige Tochter Asha.

ArtBalonGraufreud1

Balon unterliegt König Robert

Sieben Jahre nach der Thronbesteigung von König Robert Baratheon erklärte sich Balon selbst zum König der Eiseninseln und trug die Krone von Salz und Fels. Er führte eine Rebellion gegen den Eisernen Thron, um die alten Gebiete der Eisenmänner, die sich an der westlichen Küste befanden, wieder zurückzuerobern. Der Aufstand wurde in einem blutigen Krieg niedergeschlagen, dem seine beiden älteren Söhne nicht überlebten. Zur Sicherung des Friedens musste er seinen letzten Sohn, Theon, als Geisel an Lord Eddard Stark übergeben.[1] Ohne einen männlichen Erben konzentrierte sich Balon darauf, seine Tochter Asha auf die Herrschaft vorzubereiten.

Staffel 1

Bei seinem Aufenthalt in Winterfell wird Theon von Tyrion Lennister gefragt, was sein Vater davon denkt, dass sein letzter Sohn den Lakaien für Robb Stark spielt. Theon verteidigte sein Verhalten, unterliegt aber dem wortgewaltigen Gnom.[2] Später erzählt Theon der Prostituierten Ros von der Macht seiner Familie, als nicht einmal die Lennister es wagten, auf sie herab zu sehen. Allerdings spottete Maester Luwin über seine Prahlerei und erinnerte ihn wieder an die gescheiterte Rebellion seines Vaters. Osha, die von den Starks gefangen gehalten wurde, sprach Theon´nicht als "Lord" an, doch er korrigierte sie, da er meint, jetzt bereits ein Lord zu sein, obwohl sein Vater dies im Augenblick ist.[3]

Staffel 2

202DieNachtlandeBalonTheon1

Balon und Theon

Theon kehrt in der Hoffnung, von seinem entfremdeten Vater mit allen Ehren empfangen zu werden auf die Eiseninseln zurück. Er sucht Balon in seinen Gemächern auf und begrüßt ihn als "Vater". Balon erklärt, dass die Starks vor neun Jahren einen verängstigten Jungen mitnahmen und fragt Theon, was sie nun zurück gegeben haben. Theon erwidert, einen Mann und seinen Erben. Balon stellt fest, dass er länger bei Eddard Stark war als bei ihm und will wissen, wie er über dessen Tod denkt. Theon sagte "Was geschehen ist, ist geschehen" und überreicht Balon das Angebot von Robb. Sein Vater zeigt Verachtung für sein Auftreten und fragt, ob es Eddard gefiel, ihn wie ein Mädchen zu kleiden. Er reißt die Goldschnalle von Theons Mantel und erinnert ihn an ihre Tradition, Gold nur zu tragen, welches er von einem besiegten Feind genommen hat. Sein Sohn gesteht, nicht den Eisernen Preis dafür gezahlt zu haben. Balon reagiert wütend, schleudert das Gold ins Feuer und erklärt, keinen Sohn zu haben, der sich wie eine Hure kleidet.

202DieNachtlandeBalonAsha1

Balon und Asha

Balon sieht in Theons Verhalten den Beweis dafür, dass er zu einem Stark wurde. Robbs Nachricht überbrachte er wie ein abgerichteter Rabe. Sein Sohn widerspricht, sein Blut sei Salz und Eisen. Er hatte Robb den Vorschlag unterbreitet, der in ihm einen Bruder sieht. Balon warnt Theon davor, Robb in seiner Gegenwart als Bruder zu bezeichnen, denn er ist der Sohn des Mannes, der seine wahren Brüder getötet hat. Er fragt seinen Sohn, ob er seine Herkunft vergessen hat, aber Theon erinnert sich an seine Brüder und an die Zeit, als sein Vater König war. Balon deutet das Angebot von Robb als Schwäche, der ihm eine Krone dafür bietet, dass er seine Feinde vernichtet. Daraufhin schlägt Theon vor, dass er den Angriff persönlich führen wird.

202DieNachtlandeBalonBrief1

Balon verbrennt Robbs Angebot

Asha unterbricht ihre Unterhaltung und wird von Balon herzlich begrüßt. Erst jetzt erkennt Theon in ihr seine ältere Schwester und dass sein Vater ihr das Kommando übertrug. Er protestiert und verweißt auf Ashas Unfähigkeit als Frau. Balon erzählt, dass sie nach dem Tod ihres Bruders Rodrik dessen Schiff übernahm. Er hält sich die Hand an die Brust und sprich ein Gebet an den Ertrunkenen Gott, "Was tot ist, kann niemals sterben." Seine Kinder tuen es ihm gleich. Balon verteidigt seine Entscheidung: Asha befehligte Männer und tötete Männer. Das Meer war ihr Zuhause und sie wusste, wer sie ist. Er verbrennt das Angebot von Robb und sagt, dass er sich keine Krone schenken lässt. Theon warnt ihn davor, dass er die Lennisters nicht alleine besiegen kann, aber Balon entgegnet, dass niemand vom Kampf gegen die Lennisters sprechen würde.[4]

203WastotistBalon1

Balon greift in den Krieg ein

Balon betritt seine Gemächer wieder, in dem seine Kinder bereits auf ihn warten; Asha begrüßt ihn respektvoll. Balon geht zu einem Tisch, auf dem eine Karte der Sieben Königslande liegt, und informiert Asha und Theon über die Kriegspläne. Sie werden den Norden angreifen, der schlecht verteidigt wird, während Robbs Kräfte im Westen gebunden sind. Asha erhält eine Flotte von dreißig Schiffen, um die Festung Tiefwald Motte einzunehmen. Theon fragt nach seinem Auftrag und erhält die Anweisung, Fischerdörfer entlang der Steinigen Küste zu überfallen. Asha ergänzt, dass sie und Balon entschieden haben, ihm ein Schiff zu übergeben, die Seehure. Theon argumentiert gegen das Unterfangen, will Balon erneut von einen Bündnis mit Robb überzeugen, der ihm die Gebiete der Lennisters überlassen würde. Balon wirft ihm daraufhin geteilte Loyalität vor und lässt ihm das Motto ihres Hauses wiederholen "Wir säen nicht!". Er behauptet, dass sein Sohn ihre Lebenweise vergessen hat.

203WastotistBalon2

Balon beobachtet Theons Taufe

Theon beschuldigt ihn, dass er vor Robert kniete und seinen letzten Sohn einfach an Eddard Stark übergab. Durch die bittere Erinnerung an seine Niederlage ohrfeigt er Theon und stürmt aus dem Raum. Asha zweifelt daran, dass er auf ihrer Seite steht und nur will, dass Balon sich vor seiner "anderen Familie" beugt. Ihr Bruder widerspricht, dass die Starks nicht seine Familie sind und überdenkt seine Loyalität zu ihnen. Später wird er am Ufer von Peik von einem Priester der Ertrunkenen Gottheit getauft, um die Verbundenheit zu seiner wahren Familie zu beweisen. Balon und Asha beobachten die Prozession von der Küste aus.[5]

Staffel 3

Während Theons Fluchtversuch gibt dieser vor Ramsay Bolton zu, dass Eddard Stark mehr ein Vater für ihn gewesen sei, als Balon.

Bei einem Ritual wirft Stannis Baratheon vollgesaugte Blutegel ins Feuer. Dabei nennt er einige Namen, was deren Tod bewirken soll. Dabei nennt er unter anderem auch Balons Namen.[6]

Balon erhält einen Brief und eine Box von Ramsay Bolton. Im Brief erzählt Ramsay, dass er Theon gefangen genommen hat und falls Balon seine Truppen nicht aus dem Norden zurück ziehen lässt, würde er weitere Stücke von Theon senden. Asha und Balon öffnen die Box und entdecken das abgetrennte Geschlechtsteil von Theon. Balon allerdings will seine Truppen nicht abziehen, da Theon, wie er Asha erzählt, seine Befehle missachtet hat und durch seine fehlende Männlichkeit als Erbe nutzlos ist. Asha lässt dies aber nicht auf sich sitzen und widersetzt sich ihrem Vater. Sie will die besten Kämpfer der Eiseninseln mit sich nehmen, um ihren Bruder zu befreien.[7]

Staffel 6

Balon und Asha erhalten die Nachricht, dass Haus Glauer die Eisenmänner auf Tiefwald Motte zurückschlagen konnten und die Burg zurückerobert haben. Balon will sich seine Niederlage allerdings nicht eingestehen und kündigt an weitere Truppen in den Norden zu schicken, um die verlorenen Burgen zurück zu erobern. Dabei kritisiert er Asha, da sie die besten Kämpfer der Eiseninseln mit auf ihre gescheiterte Mission zur Rettung von Theon mitgenommen hat. Danach will Balon nach draußen und die Hängebrücke überqueren. Draußen herrscht ein starkes Unwetter, es ist stürmisch und regnerisch. Auf der Brücke konfrontiert ihn sein Bruder Euron Graufreud, der seit der Rebellion der Graufreuds im Exil lebte. Der Streit der beiden eskaliert und Euron wirft Balon über die Hängebrücke, wodurch dieser in den Tod stürzte. [8]

Auftritte

Nebencharakter


In den Büchern

RomanBalonGraufreud1

Balon Graufreud ©Amok

In der Saga "Das Lied von Eis und Feuer" hat Balon Graufreud vier Kinder: Rodrik, Maron, Theon und Asha. Seine beiden ältesten Söhne fielen im Kampf während der Graufreud Rebellion. Sein jüngster und letzter Sohn Theon wurde als Geisel nach Winterfell gebracht. Balon wurde lediglich seine Tochter Asha gelassen. Entgegen der Tradition der Eisenmänner erlaubte Balon seiner Tochter ein Schiff und Männer anzuführen. Asha sollte vermutlich sein Erbe antreten, da sich Theon in Obhut von Eddard Stark befand und jederzeit von ihm getötet werden konnte. Er verstieß damit gegen ein Gebot des Ertrunkenen Gottes, das keiner Frau erlaubte, auf dem MeersteinstuhlEuF zu sitzen, der dem König der Inseln zusteht.

Balon hat drei jüngere Brüder: Euron "Krähenauge", ein Pirat und Räuber, der für seine weiten Reisen in den Osten und Plünderung bekannt ist; Victarion, ein fähiger Krieger und Befehlshaber der Eisernen Flotte und Aeron, ein Priester des Ertrunkenen Gottes, der nach Jahren der Trunkenheit zum Glauben fand. Balon ist das neunte Mitglied aus dem Hause Graufreud, das den Namen Balon trägt, seit der Gründung durch den legendären Grauen König. Als Balon sich selbst zum König ernannte, trug er formell den Namen König Balon aus dem Hause Graufreud, der neunte seines Namens. Allerdings war nicht jedes Mitglied mit dem Namen Balon auch ein König. Viele von ihnen herrschten lediglich als Lords über die Eiseninseln, nach der Eroberung durch das Haus Targaryen.

A Clash of Kings

Nach der Rückkehr von Theon Graufreud wird dieser von seinem Vater Balon empfangen, der ihn nach seiner langen Zeit auf Winterfell für einen Schwächling hält und ihm deshalb beim folgenden Angriff auf den Norden eine einfache Räuberrolle überträgt, die darin besteht, Fischerdörfer zu überfallen, während Theons Schwester Asha die Burg Tiefwald Motte erobern soll. Dann wird Balon zum zweiten Mal zum König der Eiseninseln gekrönt (weshalb man in auch den "zweimal gekrönten" nennt).

Siehe auch

Einzelnachweise


Haus Graufreud
Stammsitz: Peik Region: Eiseninseln
WappenHausGraufreud
Titel: König der Eiseninseln
Lord Schnitter von Peik
Lord der Eiseninseln
Wahlspruch:"Wir Säen nicht"
Oberhaupt: Asha GraufreudEuron Graufreud
(Umstritten)
Erbe: unbekannt
Ahnen:Grauer KönigVickon GraufreudDalten Graufreud
Mitglieder:Aeron GraufreudAlannys Graufreud
Verstorbene Mitglieder:Balon GraufreudRodrik GraufreudMaron GraufreudTheon Graufreud
Haushalt:{Dagmer} • {Lorren} • {Drennan} • {Aggar} • {Gelmarr} • {Wex} • {Urzen} • {Stygg}